Mehrtagestour ins Weserbergland vom 10. bis 12. Juli 2020

Leider wurde die Tour durch die Corona Pandemie stark beeinflusst. Viele angemeldete Bikerinnen und Biker traten wegen der unsicheren Ausgangslage (Einschränkungen in der Gastronomie, Ansteckungsgefahr, usw.) von der Teilnahme zurück. Trotzdem fanden sich einige "echte Kerle" zusammen, um die Tour durchzuführen. Wilfried M. hat einen kurzen Bericht der Tour erstellt. Vielen Dank dafür.
 

Tourbericht von unserer 3 Tagestour 2020 ins Weserbergland.

Die echten Kerle
Mit 6 Motorrädern sind wir bei trockenem Wetter vom Marktplatz in Burgaltendorf gestartet. Am Möhnesee war die 1. Pause. Dann schlug das Wetter um und wir hatten bis zum Hotel in Uslar fast nur Regen.
 
Dort warteten schon zwei Motorradfreunde, die aus Zeitgründen über die Autobahn gefahren waren. Somit waren wir nun zu 8 Bikern. Abends saßen wir gemütlich bei ein paar Bierchen zusammen im Biergarten.
Plakette
 
Am nächsten Morgen nach einem guten Frühstück ging es dann in den Harz.  In Richtung Torfhaus kamen wir an einem ehemaligen Grenzübergang vorbei und machten eine kleine Pause. 
Danach sind wir über Schierke zum Torfhaus gefahren, wo wir unsere Mittagspause machten. Der Rückweg ging zur Okertalsperre,  dann zu einem Cafe,  wo wir eine weitere Pause einlegten.
Am nächsten Tag, dem Sonntag, ging es wieder nach Hause. Die Rückfahrt ging entlang der Soester Börde, über Arnsberg, Sorpesee und Hohensyburg . Ich denke es hat allen Bikern gut gefallen.
Ein Dankeschön geht an die Tourguides : Michael F., Timo B.,und Markus L.
Mfg.Wilfried M.
 
 
PS. (Anmerkung von Fritz)  Es muss noch erwähnt werden, dass das Hotel sehr gastfreundlich war, dass Essen selbst  unserem Starkoch Karsten S. beeindruckt hat. Vielleicht sollte man das Ziel Uslar im Auge behalten, um mit der ganzen Truppe in 2021 die Gegend zu genießen, wenn Corona es zulässt.